Sonntag, 13. März 2011

13.3.2011 Frühlingsboten in Groß Kochberg

Den heutigen Sonntagmorgenspaziergang machte ich bei super Frühlingswetter im Schlosspark zu Groß Kochberg. Die Spiegelungen im Schlossgraben haben immer wieder ihren Reiz....
Die Wiesen im Park waren gut von Krokussen bestanden. Dieses Grüppchen habe ich im liegen mit dem Tele abgelichtet. Es hat Spass gemacht mit der Schärfe zu spielen.
Der Teich im Park leidet zur Zeit unter Wasserarmut wie man erkennen kann. Ich hoffe das im Laufe der nächsten Wochen wieder besser wird. Im April kann man rund um diesen Teich herrliche Anemonen bewundern.
Auch diese Aufnahme entstand im liegen. Diese Blumen sind ein sicheres Zeichen das Grossmeister Winter ausgedient hat....

Kommentare:

  1. Die jelben Krokanten findsch ja super.
    Rundherum ödes Grau und dann de Blümche...
    Schöne Woche
    Schlacks

    AntwortenLöschen
  2. Ist das ganz oben noch das kalte "Auge" des Winters?
    Sind die jelben Krokanten wirklich echt oder hast Du da ein paar Plasteblümsche dazwischen geschummelt? Ich mag die jelben Krokanten auch, aber ich find da ist zu viel von dem Grau drumrum. Vielleicht von der Entfernung her ein Zwischending zwischen beiden Krokantenbildern.

    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ein angenehmer Anblick im momentanen Vorfrühling, der im wesentlichen noch viel zu grau in grau ausschaut. Sehr schöne Impressionen aus Großkochberg.
    VG
    Ronald

    AntwortenLöschen
  4. Hingelegt hab ich mich auch, aber bei uns im Vorgarten (hast die Bilder ja schon gesehen). In aller Öffentlichkeit tue ich mich bei sowas etwas schwerer.

    Tolle Bilder aus dem Schlosspark, schreib ich mir gleich mal auf meine Tourenliste für den Frühling.

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe gelbe Krokusse. Besonders, wenn ich an den Dezember zurückdenke. Besonders schön: Das Bild (mit Tele, gelbe Krokanten) wirkt, weil es von weiter weg aufgenommen ist so, als wolltest du die Blümchen nicht stören. Find ich lieb von dir.

    Der Teich ist eher interessant, weil er fast leer ist. Das Motiv, finde ich, passt ansonsten nicht in das Quartett rein. Sieht wie sonniger Herbst aus, nachdem es im sommer ne Dürre gegeben hat. Tjaja, der Klimawandel...

    AntwortenLöschen